Start  |  Presse  |  Newsletter  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum
Der Verein

WAS DAHINTER STECKT

Im Jahr 2002 wurde der TJP e.V. gegründet, um insbesondere benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene in den Bereichen Technik, Medien, IT und Naturwissenschaften zu fördern.

Diese Schwerpunkte zeichnen die Arbeit des Vereins auch heute aus, wobei sich die Zielgruppen der Angebote stark ausgeweitet haben. Heute nehmen an den Projekten zusätzlich Kinder, Familien und Senioren teil.
Seit 2008 ist die Begabtenförderung ein wesentliches Anliegen des Vereins, dem sich die technische Kinder- und Jugendakademie METEUM widmet.

Seinen Sitz hat der Verein in der Stillerzeile 100, in 12587 Berlin-Friedrichshagen. Ein weiterer Standort befindet sich in Schöneweide in der Keplerstraße 10, 12459 Berlin.

Unter diesen Kernprojekten werden Teilprojekte im medialen, naturwissenschaftlichen und kreativen Bereich sowohl spielerisch, als auch bildungsorientiert für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene initiiert. Diese Projekte werden Einzelteilnehmern, Familien, Kindertagesstätten und Schulen zugänglich gemacht. So werden verschiedene Veranstaltungsformen wie Familienwochenenden, Ferien- und Freizeitangebote, Kindergeburtstage, offene und geschlossene Werkstattangebote, Werkstatt- und Thementage, Vortragsreihen, Multiplikatorenschulungen und Weiterbildungsveranstaltungen durchgeführt.

Der Verein unterstützt Jugendliche bei der Berufsorientierung und Berufsausbildung in Form von Praktika und durch seine fachspezifischen Weiterbildungsangebote. In seinen Lehrwerkstätten und -laboren werden organisierte Arbeitsabläufe unter realitätsnahen Bedingungen aufgezeigt. Neben der fachlichen Qualifizierung legt der Verein wert auf die soziale und persönliche Entwicklung der Teilnehmer/innen.

Der Verein sieht sich als Bindeglied beim Übergang zwischen Schule und Berufsleben. Er ist Mitglied im Wirtschaftskreis Treptow-Köpenick und hält engen Kontakt zu Berliner und Brandenburger Wirtschaftunternehmen sowie zu Berliner Schulen. Er wird aktiv vom Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Abteilung Jugend und Schule, unterstützt.

Seit Ende 2003 ist der Verein bei der IHK-Berlin als Berufsausbildungsstätte eingetragen und berechtigt, in den Bereichen Informations- und Telekommunikationselektroniker/in und Mediengestalter/in für Digital- und Printmedien auszubilden.

nach oben